Husqvarna Motorcycles präsentiert die TE- und FE-Enduro-Reihe des Modelljahres 2023 - ein Line-Up an 2-Takt- und 4-Takt-Modellen, das Fahrer aller Leistungsklassen ansprechen soll.

Die Produktpalette ist gerichtet an Fahrer jedes Fahrtyps und soll technischen Fortschritt, rennerprobte Zuverlässigkeit und Performance bieten. Das Line-Up besteht aus den 2-Takt-Modellen TE 150, TE 250 und TE 300, sowie den 4-Takt-Modellen FE 250, FE 350, FE 450 und FE 501.
Husqvarna Enduros mit hochwertigen Komponenten

  • -TE_300_2023
  • FE3502023-1651644661
  • FE_250_2023
  • FE_450_2023
  • FE_450___FE_350___FE_250___TE_300___TE_150_2023
  • TE3002023-1
  • TE_250___TE_300_2023
  • TE_250___TE_300_2023a
  • TE_250___TE_300_2023c
  • TE_250___TE_300_2023d
  • TE_250___TE_300_2023e
  • TE_300_2023b

Dunkelblaue Grafiken und elektrogelbe Akzente sorgen im Modelljahr 2023 für eine neue Kombination der bekannten Farben. Die Ergonomie der Bikes ist speziell auf Komfort und Kontrollierbarkeit ausgelegt, gleichzeitig soll das Handling und Wechseln der Fahrposition vereinfacht werden. Der zweiteilige Heckrahmen aus Kohlefaserverbundstoff von Husqvarna Motorcycles wiegt nur etwas mehr als 1 kg und sollte zum Handling spürbar beitragen.

Die WP XPLOR 48 mm Vorderradgabel verfügt über eine geteilte Dämpfungsfunktion und leicht zugängliche Federvorspanner. Am Heck sorben eine progressive Umlenkung, 300 mm Federweg und ein Druckausgleich im Dämpfer Bodenunebenheit ab. Die hydraulischen Brems- und Kupplungssysteme von BRAKTEC werden in der gesamten Enduro-Reihe eingesetzt, da sie laut Husqvarna auch bei schwierigen Bedingungen bestmögliche Performance bieten.

Die Stärken der 2-Takt und 4-Takt Modelle

Dosier- und kontrollierbare Leistung spielt im Gelände eine große Rolle. Daher verfügen alle 4-Takt-Modelle über zwei umschaltbare Modi für die elektronische Kraftstoffeinspritzung (EFI) mit Traktionskontrolle. Die 2-Takt-Motoren bieten serienmäßig die Möglichkeit bei wechselnden Bedingungen einen Wechsel zwischen zwei Zündkurven zu tätigen. Das 2-Takt-Motormanagementsystem (EMS) passt die Kraftstoffeinspritzung automatisch an die atmosphärischen Bedingungen an.

Technische Highlights des Modelljahres 2023

Neue Farbgebung in dunkelblau und gelb. Diese wird von dem neuen metallic blauen Rahmen kompletiert.
Ein zweiteiliger Heckrahmen aus Kohlefaserverbundstoff, der nur etwas mehr als 1 kg wiegt.
WP XPLOR Federgabel vorne und WP XACT Federbein für gleichmäßige Dämpfung.
Die 4-Taktmodelle verfügen über zwei umschaltbare EFI (Electronic Fuel Injection) Modi. Die 2-Taktmodelle verfügen über zwei wählbare Zündkurven und elektronische Kraftstoffeinspritzung.
Verbesserte Linkage Progression, die auch auf den Husqvarna Motocross Bikes für Kontrolle und Komfort sorgt.
Pankl Racing System 6-Gang Getriebe mit eigens auf das Enduro-Segment abgestimmter Übersetzung.
Die Enduro Modellpalette ist mit Michelin Enduro Reifen ausgestattet. Diese Reifen sind rennsporterprobt vom markeneigenen Husqvarna Factory Racing Team

Die Enduro Modellpalette 2023 ist demnächst verfügbar.